Einige Impressionen aus dem Buch

Seit meiner Kindheit habe ich mich für die schöpferische Kraft der Fotografie interessiert. Die Herausgabe eines Fotobuches über meine Heimat ist für mich ein lang ersehnter Jungentraum. In meinem Buch “Süd-Limburg im Gegenlicht” bin ich auf der Suche nach dem Lichteinfall, der die Landschaft extra schön macht. Ich versuche dann mit dem Licht zu malen. Dank des Realismus meiner Kamera brauche ich keine Spielereien, um einen bestimmten Effekt zu erhaschen. Die Kamera sieht die Dinge, so wie ich sie sehe und so kann ich meine Gedanken visuell wiedergeben. Es ist für mich wunderbar, um Limburg in fast allen Momenten des Jahres bei Tag und Nacht zu beobachten, auf die Stellung der Sonne, das sich ständig verändernde Licht und den Wechsel der Jahreszeiten zu achten. Die einzige Regelmäßigkeit in der Natur ist die überwältigende Reihe von Änderungen. Ich bin dabei stets auf Suche nach Einfachheit und Ausgeglichenheit. Mein Ziel ist es Limburg mit seiner eigenen Kultur und Natur in seiner unendlichen Vielfalt zu zeigen. Details sind für mich unerschöpfliche Quellen, mit ihren Formen, Ideen und Farben. In mir ist das Bedürfnis, um für die Schönheit der Landschaft aufzukommen. Darüber hinaus versuche ich, mit meinen Bildern, dass die Menschen sich bewusst machen, wie wichtig es ist, Natur und Kultur dieser Region zu fördern und sie zu (be-)schützen. Das Buch ist in 4 Sprachen erschienen: Niederländisch, Deutsch, Englisch und Limburgisch. Der Preis beträgt € 24,95.

Mit dem Erlös dieses Buches unterstützen wir drei Familien in Umbrien/Italien, die beim Erdbeben in 2016 ihr Hab und Gut verloren haben. 

Das Buch können Sie hier bestellen:

 

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: Holländisch