Couleurs locales de l’Est de la France

 

 

Von den Vogesen über die Alpen bis zur Cote d’Azur – ein Streifzug durch den Osten Frankreichs. Jedes Gebiet in Frankreich mit seinem Reichtum an Flora und Fauna, an Kultur und Geschichte, bietet unendliche Möglichkeiten für einen aktiven und abwechslungsreichen Urlaub. In unserem Multimediavortrag über dieses wunderschöne Land besuchen wir den östlichen Teil Frankreichs, von Nord nach Süd, von hoch nach tief! Sie werden sehen und hören wie überraschend und fesselnd wir nach den Menschen, ihrer Lebensart und die Natur in dieser fantastischen und kontrastreichen Gegend geschaut haben. Wir erleben den Sonnenaufgang auf dem Ballon d’Alsace. Die „Route des Vins“ im Elsass, wo charmante Dörfer die Gäste einladen, ihre spritzigen Weinen zu entdecken. Schmucke Weiler, schroffe Gebirgskämme, abgrundtiefe Schluchten, tosende Wasserfälle und versteckte, geheimnisvolle Tropfsteinhöhlen machen den Jura zur perfekten Wanderregion. Im Vercors, in den Départements Isère und Drôme, befindet sich das mit 170 km² größte Naturschutzgebiet Frankreichs. Die spektakulären Alpenriesen imponieren mit beeindruckenden Panoramen in allen Jahreszeiten. Die Provence mit ihren atemberaubenden Lavendelfeldern. Die mit glitzernden Sandstränden und üppigem Pflanzenwuchs protzenden mondänen Orte an der Côte d’ Azur locken Besucher aus der ganzen Welt. Die Camargue ruft Bilder von schneeweißen Pferden und anmutigen Flamingos, umgeben von goldfarbenen Wasserflächen, hervor. Städte, wie z.B. das elegante, päpstliche Avignon, Straßburg mit seiner Kathedrale aus gelb-rotem Sandstein, das herzogliche Nancy, das wasserreiche, historische Annecy und Marseille mit seinem idyllischem Alten Hafen, geben dem Ganzen einen passenden Rahmen.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: Holländisch